Religionspädagogische Arbeit

Die Evangelische Kindertagesstätte Mainz-Hechtsheim eröffnet den Kindern eine christliche Lebensorientierung und lädt sie zur Beschäftigung und Auseinandersetzung mit ihrer Religion, im Rahmen unserer Einrichtung besonders mit dem christlichen Glauben, ein. Religionspädagogik ist für uns ein Kennzeichen zum einen eine grundlegende Haltung evangelischer Prägung: jeder Mensch, jedes Kind ist von Gott so angenommen, wie es ist. Zum anderen ist sie als Teil des pädagogischen Alltages in verschiedensten Formen fest verankert.

„Mädchen und Jungen unterscheiden sich nicht nur aufgrund ihrer religiösen Prägung, sondern auch aufgrund des Alters und Geschlechts, der ethnischen Herkunft und individueller Kompetenzen. Vielfalt von Kindern gehört zum Alltag.“1

Die Evangelische Kindertagesstätte ermöglicht Kindern und ihren Eltern aus verschiedenen Kulturen und Religionen Austausch und Begegnungen.

Die Mitarbeit der Pfarrerin der Evangelischen Kirchengemeinde Mainz-Hechtsheim in der Kindertagesstätte beinhaltet verschiedene Bausteine der Religionspädagogik im engeren Sinne, die in der Einrichtung im Rahmen des Alltages stattfindet:

  • Besuch der Pfarrerin in den einzelnen Gruppen im Kindergarten im Rahmen des Morgenkreises mit einem religiösen Thema
  • Teilnahme und Mitgestaltung des Morgenkreises in der Krippe
  • monatliche Kindertagesstätten-Gottesdienste mit Allen (Krippe, Kindergarten, Team)
  • Kindertagesstätten-Gottesdienste im Jahreskreislauf der Kindertagesstätte gemeinsam mit den Familien
  • Familiengottesdienste in der Gemeinde mit Beteiligung der Kindertagesstätte
  • Religiöse Rituale im Tageskreislauf und das Feiern der Feste im Kirchenjahr sind ebenfalls fester Bestandteil im Leben der Kindertagesstätte

Außerdem kann die Pfarrerin für seelsorgerliche Anliegen, Lebensfragen oder Beratung in Anspruch genommen werden. Nicht selten entstehen aus dem Alltag heraus Taufanliegen oder weitere Wünsche für Gottesdienste oder Kontakte zur Gemeinde, derer sich die Pfarrerin dann annimmt. Die Pfarrerin ist auch für die religionspädagogische Arbeit und die theologische Verankerung der pädagogischen Arbeit in der Kindertagesstätte verantwortlich.

1 Standard Religionspädagogik, Handbuch Qualitätsentwicklung, Qualitätsfacetten Evangelischer Kindertagesstätten; EKHN.