Spendenübergabe und Dank

Einen dankbaren Rückblick auf sieben erfolgreiche Jahre warf Jürgen Witzig im Christophorus-Hof: Der Sprecher der AG Fundraising Krippe dankte insbesondere Simone Schmitt-Rieth, die als Gastgeberin den „Kerbe-Auftakt“ unserer Gemeinde seit 2015 mit Tatkraft, Herzblut und großzügigen Spenden zugunsten der evangelischen Kinderkrippe unterstützt – so auch in diesem Jahr.

„Ich freue mich immer wieder, wenn ich etwas für den guten Zweck tun kann“, sagte Simone Schmitt-Rieth. Die Winzerin ergänzte: „So können wir gemeinsam gute Aktionen für Kinder – unsere nächste Generation und Zukunft – auf die Beine stellen.“ Dabei lobte sie ihre Mutter Marianne Schmitt: „Sie hatte damals die Idee, eine Feier für die ganze Familie, also für Kinder, Eltern und Großeltern, als Benefizveranstaltung auf die Beine zu stellen.“

„Unser Benefizabend ist von Anfang an ein wesentliches und erfolgreiches Event im Kalender der Fundraising AG“, sagte Jürgen Witzig, der im Ehrenamt eine qualifizierte Weiterbildung an der Akademie Fundraising durchlaufen hat. Er sprach davon, dass der „Kerbe-Auftakt“ von der Akademie inzwischen als gutes Beispiel aus der Praxis empfohlen werde.

Jürgen Witzig dankte zudem allen Mitwirkenden der Kita, allen Musizierenden und den vielen helfenden Händen im Service. Besonderes Lob erhielten Dr. Klaus Koser, Ideengeber und Organisator des musikalischen Abends, und Moderatorin Dr. Annette Koser. „Ohne euch alle wäre das alles nicht möglich!“

Zudem freuten sich die Mitglieder der AG Fundraising Krippe, Pfarrer Adrian Ladner und Vikar Tilman Zwanziger über das Engagement von Annette Meschkat, die im Rahmen der zweitägigen Adventsverkostung im Christophorus-Hof selbst gemachte Plätzchen, Marmeladen, Klappkarten oder Weihnachtsengel verkaufte und den gesamten Erlös ebenfalls für die Kinderkrippe spendete. Heidi Witzig komplettierte die gute Tat durch ihren Verkauf von Brotbrettern, selbst gebastelten Rosen und Schmetterlingen.

 

ZUR INFO:

Jeweils zum Start der Hechtsheimer Kerb wird Kleinkunst im mediterranen Ambiente des Christophorus-Hofs geboten. Kinder der Kita sorgen zum „Kerbe-Auftakt“ im Weingut Schmitt-Rieth für erste kurzweilige Unterhaltung. Kurz darauf bieten Künstlerinnen und Künstler ein vielfältiges Musikprogramm auf der „kleinsten Bühne Hechtsheims“. Zudem bedienen Pfarrer Adrian Ladner, Pfarrerin Sabine Feucht-Münch und Mitglieder der Evangelischen Kirchengemeinde Hechtsheim die Gäste mit gutem Wein und leckerem Essen. Trinkgelder und Künstlergagen dienen zu 100 Prozent dem guten Zweck: der Substanzerhaltung der Kinderkrippe.

Von links: Vikar Tilman Zwanziger und Pfarrer Adrian Ladner dankten Winzerin Simone Schmitt-Rieth ebenso herzlich wie AG-Fundraising-Sprecher Jürgen Witzig mit Heidi Witzig und Henning P. Jürgens (für den Kirchenvorstand) für deren wiederholte Spende zugunsten der evangelischen Kinderkrippe. Foto: Karin Weber

 

Annette Meschkat verkaufte während der zweitägigen Adventsverkostung im Christophorus-Hof eigens hergestellte weihnachtliche Artikel zugunsten der Kinderkrippe. Foto: Karin Weber

 

Heidi Witzig spendete ihren Erlös durch den Verkauf von Brotbrettern, selbst gebastelten Rosen und Schmetterlingen ebenfalls der Kinderkrippe. Foto: Jürgen Witzig